Nicht wirklich „BACKEN“ – trotzdem LIEBE – Kartoffelpuffer


01de5049758501cb572a54e67c47486c55313ab643

Hallo ihr Lieben,

wie der Titel schon sagt, handelt es sich hierbei nicht wirklich um etwas, das zu meinem Motto „aus Liebe zum Backen“ passt. Liebe ist es trotzdem!

Es geht um Kartoffelpuffer! Die habe ich damals bei meiner Oma schon geliebt. Heute mache ich sie selbst und sie schmecken wie von Oma 🙂 – Kindheitserinnerung ❤

Und dieses wundervolle Rezept möchte ich mit euch teilen.

Viel Spaß damit!

Zutaten:

1 kg Kartoffeln

3 Eier

2 – 3 EL Haferflocken

etwas Öl zum Anbraten

Nach Belieben:

Apfelmus

Sauerrahm

__________________________________________________________________________________________________________________

Die Kartoffeln schälen.

DSC02608

Wenn eine Küchenmaschine vorhanden ist, die Kartoffeln in Stückchen schneiden und in der Maschine zerhäckseln lassen. Das geht am schnellsten 😉

Ansonsten die Kartoffeln normal mit einer Reibe reiben.

DSC02610

Die Eier und die Haferflocken hinzugeben und verrühren.

Diese Masse dann unverzüglich, mit etwas Öl, in kleinen Häufchen in eine Pfanne geben.

Dies Häufchen dann „platt“ drücken.

DSC02622

Das Ganze dann von  beiden Seiten goldbraun anbraten.

Fertig sind die Kartoffelpuffer.

DSC02633

Die Kartoffelpuffer schmecken vor allem mit Sauerrahm (mit Salz, Pfeffer & Chilli gewürzt) und mit Apfelmus super!

DSC02638

DSC02643   DSC02641

So, damit verabschiede ich mich von euch und wünsche euch einen süßen Tag!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nicht wirklich „BACKEN“ – trotzdem LIEBE – Kartoffelpuffer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s